Nachbericht: BMX Cologne

Ohhhh yeah! Das wohl wichtigste BMX-Event Deutschlands hat vom 18. bis 20. Juli über 10.000 Zuschauer und fast 300 BMXer angelockt, die sich jede Menge BMX-Fun nicht entgehen lassen wollten. In Flatland, Dirt und Superbowl traten die besten Fahrer der BMX-Szene gegeneinander an. Eines ist sicher: Die Rider begeisterten in allen Kategorien mit unglaublichen Tricks.

 

FREITAG

Der Freitag startete mit den ersten Practice-Sessions relativ ruhig – dafür aber bei hochsommerlichen Temperaturen. Die Sessions ließen bereits vermuten, dass die Rider einiges draufhaben und es viel Action zu sehen geben würde.

Abends wurde die einstündige Dokumentation „Ritual – 30 years o BMX in the Jugendpark“ gezeigt und verbreitete eine tolle Atmosphäre, gefolgt von einer spektakulären Opening Party bis tief in die Nacht.

 

SAMSTAG

Am Samstag um 13 Uhr starteten die Flatland-Qualifyings auf der Autoscooter-Fläche, die als Schattenspender ziemlich gefeiert wurde. Um 15 Uhr gab’s dann de Qualifikation für den Superbowl.

Die Quali der Dirt-Fahrer musste am Freitag Abend wegen zu nasser Dirt-Lines leider kurzfristig abgesagt werden. Deshalb fand am Samstag Abend direkt das Finale der Dirt-Fahrer unter der Zoobrücke statt. Herausstechen konnte da der Brasilianer Leandro Moreira, gefolgt von Brandon Loupos aus Australien und der Kulmbacher Michael Meisel.

Diese spektakulären Runs mussten am Abend natürlich gebührend (mit Wasser) begossen werden. Mit POWPOW MOVEMENT und DJ CEM wurde abgefeiert was das Zeug hielt.

 

SONNTAG

Am Sonntag zeigten die Girls der BMX-Szene im SuperBowl was wahre Frauenpower ist. So konnte unser Flensburger Nordlicht Lara Lessmann den Wettbewerb für sich entscheiden, gefolgt von Shanice Silva Cruz aus den Niederlanden und der zweiten Deutschen Rebecca Berg aus Stendal.

Im Flatland machte der Tscheche Dominik Nekolny den ersten Platz und Alex Coleborn entschied den Superbowl-Contest für sich.

 

Alle weiteren Platzierungen der Finals kannst du HIER einsehen. Was für ein schweißtreibendes Wochenende … aber wie zu erwarten obergeil! Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr.

 

Flatland

 

 

Flatland Lernker Swiss Miss von Mark Pettersson

KHEbikes SwissMiss Flatland Bar

Der schafft Platz für mehr: Der SwissMiss Flatland-Lenker spart nicht nur enorm Gewicht, sondern gibt dem Fahrer größtmöglichen Freiraum für seine Tricks. Designer Mark Pettersson brachte seine über 30-jährige BMX-Erfahrung mit ein und schenkte Flatland-Freunden weltweit mit dem einzigartigen Konzept seiner Lenker-/Vorbau-Kombination ein Stück grenzenlose Freiheit. Kaufen kannst du den SwissMiss direkt bei uns im Online-Shop.

Geometrie & Details:

  • Flatland Handlebar/Stem Combo
  • 3pc + Stem Design by Mark Pettersson
  • Raise: 8,35″ / 212 mm (Stem Bottom to Griptube)
  • Width: 23,23″ / 590 mm
  • Backsweep: 3,5°
  • No Upsweep
  • Full Sanko 4130
  • Full Heat Treated, 6 Butted
  • CNC Lightweight Stem Part with 2 Bolts
  • Parallel to Fork, Offset 1,2″ / 31mm
  • Color: Pilot Black
  • Complete Weight: 660 g

 

Kevin Flatland BMX Rider

Willkommen im KHE Team: Kevin Nikulski


Kevin Flatland BMX Rider
BMX Worlds in Köln: ein Achtzehnjähriger dreht mächtig auf. Mit dem einzigen No-Touch-Final-Run aller Teilnehmer setzt Kevin ein echtes Zeichen auf dem Asphalt. Sein Lauf platziert ihn auf einem hervorragenden 6. Platz – direkt hinter Kollege Joris Bretagnolles. Was für ein Einstand im Team! Schaut euch das Video des Final-Laufs an… aber Vorsicht – nur für Schwindelfreie!

Kevin’s Steckbrief:

Name: Kevin Nikulski
Date of Birth: 31.03.1994
Hometown: Dortmund
Height: 167
Shoe Size: 41
Job: Anlagenmechaniker
Sponsors: Lemonaid+, Kunstform, Zyclop, KHEbikes
Started riding: when i was 14 years old
Injuries: broken Kneecap; broken Fingers; broken Tailbone
Riders: Mike S.!
Tricks: really hard and long combos
Spots to ride: Dortmund City (RWE Tower) and Köln (LVR)
KHE Products: Geisha Freecoaster
Food: many unhealthy things …
Places: DORTMUND!!!
Movies: Transformers, Batman The Dark Night

BIKE SET-UP

Rahmen: KHEbikes A-DAMN Pro Frame
Gabel: KHEbikes Addict
Lenker: KHEbikes A-Blast
Griffe: KHEbikes Shola
Vorbau: Colony T.L.D.
Headset: Eclat
Kurbel: KHEbikes Erlkönig
Pedale: Odyssey Twisted
Kette: KHE Tanga
Kettenblatt: KHEbikes Rotor
Front Hub: Odyssey Vandero 2
Rear Hub: KHEbikes Greyhound Flat
Front Rim: KHEbikes BigO black
Rear Rim: KHEbikes BigO black
Sattel: ST Martin Alex J. Signature Seat
Seat Post: Twenty
Reifen: KHEbikes Mac1 black
Pegs: ST Martin
Weight: 8,3 kg

KHEbikes High-End Material für Flatland Zukunft

Flat‘s Future: KHEbikes PRO Killer-Kit für 2013

Ein Set-Up direkt aus der Zukunft: Das PRO Killer-Kit ist ein erster Ausblick in die Entwicklungen bei KHE. Geschaffen für alle Flatland-Rider, die selbst mit ihren Figuren, Moves und Tricks für Begeisterung sorgen. Eine Grundausstattung vom Allerfeinsten. Fünf hochwertige Teile, die in dieser Zusammenstellung einfach unschlagbar sind. KHE präsentiert euch einen ersten, exklusiven Blick auf das zukünftige Flatland-Material – to be continued!

Das KHE Killer Set-Up:

  • Rahmen: A-Damn PRO
  • Vorbau: Minimalism V2
  • Lenker: A-Blast
  • Gabel: Addict
  • Sattel: Exhib

 

 

KHEbikes Adam aus Ungarn

May the fork be with you, Adam!

KHEbikes Adam aus UngarnEr ist ein Meister der Figuren und ein echt entspannter Typ. Auf seinem KHEbikes A-DAMN PRO Signature Bike zeigt der 26-jährige Ungar Adam Kun, wie Mensch und Material selbst mit eigens abmontierter Bremse (nicht zur Nachahmung empfohlen) perfekt harmonieren.

Adam hat bereits mit 11 Jahren seine ersten BMX Moves ausprobiert. Heute ist er ein echter Flat-King der Szene. KHEbikes Team-Rider Adam Kun bleibt sich selbst treu und beweist mit seiner neuesten
„Brakeless Session“, dass man als BMX-Profi nicht zwangsläufig abheben muss, um abgefahrene Tricks zu präsentieren – und darüber
hinaus mit Bodenständigkeit einiges ins Rollen bringt. Damn great, Adam!

Monster Energy’s ADAM KUN – Brakeless Session 2012 from sevisual on Vimeo.