Fast wie Einrad fahren: ‚Manual‘ und ‚Nollie‘

Ein grundlegender BMX-Trick, den du auf jeden Fall beherrschen solltest: das Fahren auf einem Rad! Der sogenannte ‚Manual’ bezeichnet das Rollen auf dem Hinterrad, mit dem ‚Nollie’ rollst du auf dem Vorderrad.

BB ManualManual

Beim Manual hebst du das Vorderrad vom Boden ab, sodass du nur noch auf dem Hinterrad fährst. Dafür musst du den Körperschwerpunkt über dem Hinterrad platzieren und halten.

Zu allererst stößt du dich vom Lenker ab und verlagerst dein Gewicht nach hinten. Anschließend ziehst du das Vorderrad mit dem Lenker hoch und balancierst den Schwerpunkt aus.

Nollie

BB NolliDer Nollie ist genau das Gegenteil zum Manual: du fährst auf dem Vorderrad. Dabei ist es hier natürlich wichtig, dass Gewicht nicht nach hinten, sondern nach vorne zu verlagern. Der Schwerpunkt liegt also über der Vorderachse.

Und so geht’s: Zu allererst gehst du während du rollst in die Hocke. Die Füße winkelst bzw. streckst du nach vorne, deine Fußspitzen zeigen dabei Richtung Boden. Gleichzeitig holst du Schwung und richtest dich auf. Das Hinterrad abzuheben ist nicht ganz einfach, auch die Balance über dem Vorderrad zu halten ist deutlich schwerer als die Manual. Mit regelmäßigem Üben wirst du es auf jeden Fall schaffen. Übung macht den BMX-Meister!

Weitere hilfreiche Tipps zu den Tricks von der Sport Import Fahrschule gibt’s in den Videos unten. Viel Erfolg!

Das kleine Trick-1×1: Bunny Hop

Heute stellen wir euch einen der grundlegendsten Tricks im BMX-Sport vor: den Bunny Hop.

bunny-hop2Dieser Sprung mit dem BMX-Bike gilt als Mutter aller Sprünge – denn er ist die Grundlage für viele weitere Tricks. Erst wer den Bunny Hop wirklich drauf hat, sollte sich an Tricks wie den X-Up oder den Barspin wagen.

Wenn du genug übst und ihn dann beherrschst, kannst du über hohe oder weite Hindernisse, auf eine Rampe und wieder runter springen und verschiedenste Trick-Kombos ausprobieren.

Bei einem Bunny Hop springst du mit deinem Bike komplett in die Luft. Wie das gehen soll? Schau dir am Besten das folgende Video an. Es erklärt dir, wie’s geht! Viel Spaß beim Üben!

Um weitere Tricks zu näher kennezulernen, halten wir dich auf dem Laufenden. Oder du schaust mal in der „Fahrschule“ von Sport-Import-BMX vorbei.

Das kleine Trick-1×1: X-Up

Du bist BMX-Einsteiger und willst ein paar Tricks lernen, weißt aber nicht wie? Wir helfen dir! Hier findest du hilfreiche Informationen über Basic-Tricks. Sie werden dir helfen, dein Material wie ein Profi zu beherrschen.

Ein recht einfacher, aber dennoch beeindruckender Basic-Trick ist der sogenannte „X-Up“.

Dies ist ein Trick bei dem du das Vorderrad deines BMX so drehst, dass deine Arme ein X bilden – daher auch der Name.

X-upUm den Trick sauber zu lernen, ist es hilfreich ihn mit einer „Trockenübung“ im Stand zu testen. Dafür stellst du dich über dein Bike, setzt dich dabei nicht auf den Sattel, den Lenker hältst du an beiden Seiten fest, die Arme dabei recht locker lassen.

Nun drehst du den Lenker um 180 Grad – ohne ihn loszulassen! Du wirst sehen: deine Arme sind automatisch in gekreuzter Position – so, wie der Trick es verrät! Das ist das Prinzip des X-Up.

Beim Fahren ist natürlich klar, dass dein Vorderrad in der Luft sein muss, um diesen Trick zu absolvieren. Deshalb solltest du so hoch springen, dass genügend Zeit bleibt, deine Arme zu kreuzen und vor der Landung wieder zurück in normale Position zu bringen!

Für nähere Infos und weitere Tricks guckt euch die „Fahrschule“ von Sport-Import-BMX an.

 

I-Punkt Hamburg: „We don’t care“-Contest 2014

Am vergangenen Samstag, dem 03.05., fand in der I-Punkt Skatehalle in Hamburg bereits zum vierten Mal der „We don’t care“-Contest statt. Eines kann man sagen: Es war mega spannend!

Für diesen Contest wurde der Hamburger Indoopark in drei Spots aufgeteilt. Hier konnten Amateure und Pros zeigen, was sie drauf haben.

In der Gesamtwertung der A-Runde (Pros) erreichte Christian Lutz letztendlich den ersten Platz und bekam ein fettes Preisgeld oben drauf. Die B-Runde (Amateure) konnte Alexander Lofink für sich entscheiden.

Hier alle Ergebnisse:

Pro Spot 1

1. Daniel Portorreal
2. Janek Wentzky
3. Christian Lutz
4. Tim Günthner
5. Tobias Freigang
6. Stephan Götz
7. Valentin Schepke
8. Felix Stinshoff
9. Pierre Hinze
10. Adrian Warnken

Pro Spot 2

1. Christian Lutz
2. Daniel Portorreal
3. Adrian Warnken
4. Stephan Götz
5. Valentin Schepke
6. Pierre Hinze
7. Felix Stinshoff
8. Janek Wentzky
9. Timothy Pesth
10. Tobias Freigang

Pro Spot 3

1. Tobias Freigang
2. Janek Wentzky
3. Adrian Warnken
4. Stephan Götz
5. Christian Lutz
6. Marc Adelwarth
7 Tim Günthner
8. Daniel Juchatz
9. Leon Binckebanck
10. Robert Ferrett

Ergebnisse Pros Gesamtwertung

1. Christian Lutz
2. Janek Wentzky
3. Stephan Götz
4. Tobias Freigang
5. Adrian Warnken
6. Tim Günthner
7. Pierre Hinze
8. Marc Adelwarth
9. Daniel Portorreal
10. Timothy Pesth 

Amateur Spot 1

1. Martin Krüger
2. Alexander Lofink
3. Dominik Minn
4. Kian Sting
5. Anton Arens
6. Russell Gutierrez
7. Christopher Palme
8. Patrick Bobi Silkeit
9. Dimi Boras
10. Sebastian Guth

Amateur Spot 2

1. Arthur
2. Sofian Lazizi
3. Malte Hoffmann
4. Jocki de Root
5. Alexander Lofink
6. Patrick Bobi Silkeit
7. Russel Gutierrez
8. Angelo Kurtz
9. Dimi Boras
10. Dominik Minn

Amateur Spot 3

1. Patrick Bobi Silkeit
2. Malte Hoffmann
3. Alexander Lofink
4. Russell Gutierrez
5. Dominik Minn
6. Martin Krüger
7. Ruben Patz
8. Kian Sting
9. Arthur
10. Shawn Niestroy

Ergebnisse Amateure Gesamtwertung

1. Alexander Lofink
2. Martin Krüger
3. Patrick Bobi Silkeit
4. Malte Hoffmann
5. Russell Gutierrez
6. Dominik Minn
7. Arthur
8. Kian Sting
9. Angelo Kurtz
10. Dimi Boras 

Für weitere Eindrücke lassen wir doch lieber Bilder sprechen:

„We don’t care“-Contest 2014 a BMX video by freedombmx

WTP: Rain Or Shine Trailer

 

wethepeople-logo-season2014--grey-small-sizeDer Sturm ist vorüber. Xaver hat uns die Vorweihnachtszeit um die Ohren gepustet. Da kommt der „RAIN OR SHINE“ Trailer gerade recht. Der Trailer liefert einen exzellenten Vorgeschmack auf das Videoprojekt von wethepeople. Im zurückliegenden Sommer hat Peter Adam eine Woche lang mit Moritz Nußbaumer, Max Gaertig, Dima Prykhodko und Oli Landgraf in Bonn und Umgebung gefilmt. Das Video feiert am 7. Dezember auf den “Rider of the Year Awards 2013″ in Köln Premiere. Wir sind gespannt…

Übrigens: die 2014er Bikes von WETHEPEOPLE gibt es bei uns im Online-Shop mit allen Details!

freedombmx-rider-of-the-year-awards-2013

 

 

 

Nitro Circus Tour 2013

Bist du bereit für gnadenlose Action und pures Adrenalin? Bist du bereit für die krassesten Action-Sportler der Welt und unglaubliche Stunts auf meterhohen Rampen? Are you ready for Nitro Circus?

Wer sich für Action-Sport interessiert, sollte sich dieses Event auf keinen Fall entgehen lassen. So etwas Krasses hast du noch nicht gesehen. Schon im letzten Jahr war die Tour ein voller Erfolg. Mit Shows über den gesamten Globus verteilt, konnte Nitro Circus weltweit Fans für sich gewinnen. In diesem Jahr kehren die verrückten Sportler mit der abgefahrenen Show nach Europa zurück – darunter drei Tour-Stops in Deutschland:

g5b2002_2Hamburg, 23.11.13, 19:30 Uhr, 02 World
Köln, 09.12.13, 19:30 Uhr, LANXESS Arena
Berlin, 12.12.13, 19:30 Uhr, O2 World

Im Programm zeigen rund 40 Athleten was es heißt, der Schwerkraft ein Schnippchen zu schlagen. Hier erlebst du die heftigsten Freestyle Motocross-, BMX-, Scooter- und Skateboardtricks. Wer denkt, dass die X-Games schon sehenswert sind, wird seinen Augen beim Nitro Circus kaum trauen können.

2013 präsentiert die Crew einen echt übermenschlichen Stunt: Den „Hole-in-one“. Von der Nitro Gigant-A-Ramp lassen sich die Adrenalin-Junkies 50 Meter in die Luft katapultieren. Dann landen sie zielgenau in einem aufblasbaren Zorb Ball. Wenn das nicht nach Action klingt…

Aber nicht nur die typischen Sport-Geräte werden durch die Lüfte gewirbelt. Die Athleten liefern auch mit alltäglichen Gegenständen ein atemberaubendes Programm ab. So werden Dinge wie Kühlschränke und Einkaufswagen die Rampen hoch und runter gejagt.

Eines lässt sich sagen: diese Show ist alles – nur nie langweilig! Vor allem BMX- und Scooter-Interessierte werden von Nitro Circus absolut begeistert sein.

Mehr Infos gibt es hier:

Nitro Circus European Tour

David Bucka mit seinem ersten BMX-House Edit!

Bucka is back! David gibt mit seinem „Welcome to the Team“-Edit ein klares Signal, dass er seine Blessuren der letzten Monate gut überstanden hat. Vorbei die Leidenszeit!

In seinem Zusammenschnitt der letzten Monate zeigt David Lieblingstricks an Lieblingsplätzen seiner Lieblingsstadt Hamburg: Ob Maritimes Museum in der Hafencity, Banks am ZDF Haus, Rails in der Süderstraße oder die Rampen im iPunkt-Skateland – David’s Buddy Tim Schütze hat als Mann hinter der Kamera ein paar tolle Tricks eingefangen.

Der Sommer kann kommen. Und wenn David nicht gerade an einem seiner DJ-Sets oder an neuen Remixen feilt, triffst du ihn ganz bestimmt irgendwo da draußen mitten in der Stadt.
Welcome, David!

 

David’s Steckbrief:

  • Name: David Bucka
  • Date of Birth: 07.12.1990
  • Hometown: Hamburg (vorher Neuendettelsau)
  • Height: 1,80 m
  • Shoe Size: 10.5 US / 44.5 EU
  • Job: Audio Engineer
  • Sponsors: BMX House
  • Riding since: 2004
  • Injuries: Bänderriss im Fuß, sonst nichts Größeres
  • Riders: Bruno Hoffmann, Simone Barraco, Christian Rigal, Ty Morrow,
  • Tricks: Icepick, Crankarm, (Nose-)Manual
  • Fav Spots to ride: Street
  • Food: Pizza
  • Movies: The Trip, The Naked Gun, The Punisher
  • Music: HipHop, DnB, Deep/TechHouse


BIKE SET-UP

  • Rahmen: Cult OS V3
  • Gabel: Flybikes Aqua
  • Lenker: Mankind
  • Griffe: Cult Vans Waffle
  • Vorbau: Premium
  • Headset: FSA
  • Kurbel: Profile Race
  • Pedale: Shadow
  • Kette: KHE
  • Kettenblatt: Cult OS
  • Front Hub: BSD Street + BSD Hubguards
  • Rear Hub: G-Sport Ratchet + BSD Hubguard
  • Front Rim: G-Sport Ribcage
  • Rear Rim: G-Sport Ribcage
  • Sattel: United Beacon XL
  • Seat Post: Animal
  • Reifen: Cult Dehart
  • Pegs: Wtp Toxic
  • Weight: 11,5 kg

 

 

Eric’s BMX House Edit

Während unser Teamrider Eric sich von seinen jüngsten Sprüngen erholt, zeigen wir mit seinem letzten Video-Edit, wie spielend leicht BMX-Tricks aussehen können. Ein Beweis dafür, wie sich das harte Training, und all die Leidenschaft, die Herr Skupien in seinen Sport steckt, auszahlt. Vor allem für die tägliche Überwindung des inneren Schweinehundes. Hut ab dafür, Eric – schnelle Genesung und gute Besserung vom gesamten Team!

 

Teamrider Martin Gebauer mit seinem neuesten Edit

Martin mit einem Zusammenschnitt aus 2012. Wir sehen unseren Teamrider in seinen Lieblingsparks in Berlin, Halle/Saale, Wittenberg, Sondershausen, Chemnitz und Leipzig.

„Es war für mich einfach ein super BMX-Jahr“, sagt Martin. Und bedankt sich damit bei Freunden und Filmern für die große Unterstützung, all die geilen Sessions und den mega Fun!

WEITER SO, MARTIN! BMX-House ist stolz, dich im Team zu haben. Und da die Welt in diesem Jahr nicht mehr untergehen wird, freuen wir uns schon jetzt auf BMX-Inspiration in 2013. Wir sind gespannt auf News von dir.